Dokumentarfilm When the Iron Bird Flies

When the iron bird flies and horses run on
wheels, the Tibetan people will be scattered
like ants across the face of the earth.

Guru Padmasambhava, 8. Jh.

Die Voraussage des großen Mystikers Padmasambhava hat sich auf beeindruckende Weise bewahrheitet: Im 20. Jahrhundet hat sich der Buddhismus in Folge der chinesischen Invasion in Tibet 1959 und durch die Flucht zahlreicher Tibeter in den Westen, einschließlich des Dalai Lama und vieler bedeutender Meister, über die ganze Welt verbreitet. Für Jahrhunderte wurde der tibetische Buddhismus in fast vollständiger Isolation im entlegenen, nicht leicht zu erreichenden tibetischen Hochland praktiziert. Während sich die westliche Zivilisation hauptsächlich auf die Entwicklung materieller Güter und Technologien konzentrierte, befasste sich die tibetische Kultur vornehmlich mit der Weiterentwicklung „spiritueller Technologien“, also geistiger Techniken oder Methoden zur Erlangung höchster spiritueller Verwirklichung.
Die spirituelle tibetische Kultur hat sich im Westen sehr schnell verbreitet. Fünfzig Jahre danach gibt es in allen größeren westlichen Städten tibetisch-buddhistische Meditationszentren, allein in Frankreich existieren zwei 3-Jahresretreat-Zentren und dem Dalai Lama, dem spirituellen Anführer Tibets, folgen weltweit 92.000 Anhänger auf Twitter.

When the Iron Bird Flies / Wenn der Eisenvogel fliegt folgt den Spuren dieses höchst erstaunlichen Weges einer bedeutenden spirituellen Tradition von der mittelalterlichen Höhle in Tibet bis ins Herz des westlichen Lebensstils. Der Film fragt danach, wie diese 2.600 Jahre alte östliche Religion uns im Westen helfen kann, mit dem modernen Leben des 21. Jd.`s fertig zu werden und Erleuchtung zu Erlangen (Vorschau von WORK-IN-PROGRESS, © Chariot/Pundarika).

Klicken Sie hier, um sich den Trailer zum Film anzuschauen (bei chariotvideos.com).

Weitere Informationen über Rinpoches internationale Aktivitäten, siehe tsoknyirinpoche.org/news.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok